Trassierung im Grund- und Aufriss

Aus wiki-kim-strasse
Wechseln zu: Navigation, Suche

zurück zur Hauptseite

Einleitung

Die Abbildung von Trassierungselementen im Grund- und Aufriss erfolgt grundsätzlich analog zum OKSTRA. Grundlagen sind hierbei die Defintionen aus der ASB Teilsystem Bestandsdaten.

Mit den Grundrissdaten wird der Linienverlauf der Straße beschrieben. Sie ergeben sich aus der lückenlosen Folge der Grundrisselemente (Gerade, Kreisbogen, Klotoide).

Mit den Aufrissdaten werden die Höhenlage und die Neigungen der Straße dargestellt.

Grundrisselemente und Aufrissdaten (Höhenpunkte, Längs- und Querneigungen) werden immer in Stationierungsrichtung angegeben.


Trassierungselemente im Grundriss

Grundlage für die Trassierungselemente sind die aus den Bauentwurfsdaten zu entnehmenden Informationen über die Stationen der Elementenhauptpunkte, deren Elementgrößen, die Krümmungsrichtung von Kreis und Klotoide sowie die Tangentenrichtung. Die Daten sind auf die Bestandsachse bezogen, und können bei zweibahnigen Straßen auf die Fahrbahnachsen bezogen werden. Die Tangentenrichtung enthält den rechtsdrehenden Winkel, den die Tangente in der Von-Station mit der Nordrichtung bildet.

Es sind drei Grundrisselemente vorgesehen: Gerade, Kreisbogen und Klothoide. Diese erben vom Netzbezugsobjekt_Strecke und können somit auf das Knoten-Kanten-Modell referenziert werden.

HINWEIS: Die Grundrisselemente besitzen keine eigene Geometrie. Wenn sie eine Referenz zum Knoten-Kanten-Modell besitzen, können sie die Geometrie des
zugeordneten Strassenelementes übernehmen.
HINWEIS: Die Darstellung von Grundrisselementen ist nur für die Fahrbahn sinnvoll. Die Daten sollten auf die Fahrbahnachse bezogen werden. Aus diesem Grund ist es sinnvoll die
Strassenelemente als Repräsentant der Fahrbahnachse auszubilden und bei zweibahnigen Straßenzügen für jede Fahrbahn eine eigene(s) Achse/Strassenelement zu definieren.
HINWEIS: Die Schlüsseltabelle Lage ist im Kapitel zum Flächenmodell beschrieben.


Eigenschaften der Objektart Grundrisselement_Gerade


Name Datentyp Kardinalität Erläuterung
Richtungsw_Tangente_am_Anfang Decimal
0..1
Beschreibt den Richtungswinkel der Tangente am Anfang der Geraden. Die Tangentenrichtung enthält den rechtsdrehenden Winkel, den die Tangente in der Von-Station mit der Nordrichtung bildet. Die Gerade erbt dieses Attribut von der abstrakten Objektart Grundrisselement.
Lage - Kennung CharacterString
1 (verpflichtend)
Beschreibt die Lage der Geraden, wobei die möglichen Inhalte aus der Schlüsseltabelle "Lage" entnommen werden (Siehe Flächenmodell). Hier wird die Kennung aus der Schlüsseltabelle eingetragen.
HINWEIS: Für die Beschreibung der Lage eines Aufrisselementes sind aus der Schlüsseltabelle "Lage" nur die folgenden
Einträge vorgesehen:
05 - Mitte/Bestandsachse
77 - linke Fahrbahn, Fahrbahnachse (zweibahnig)
88 - rechte Fahrbahn, Fahrbahnachse (zweibahnig)
Lage - Langtext CharacterString
1 (verpflichtend)
Beschreibt die Lage der Geraden, wobei die möglichen Inhalte aus der Schlüsseltabelle "Lage" entnommen werden (Siehe Flächenmodell). Hier wird der Langtext aus der Schlüsseltabelle eingetragen.
HINWEIS: siehe oben


Eigenschaften der Objektart Grundrisselement_Kreisbogen


Name Datentyp Kardinalität Erläuterung
Richtungsw_Tangente_am_Anfang Decimal
0..1
Beschreibt den Richtungswinkel der Tangente am Anfang des Kreisbogens. Die Tangentenrichtung enthält den rechtsdrehenden Winkel, den die Tangente in der Von-Station mit der Nordrichtung bildet. Der Kreisbogen erbt dieses Attribut von der abstrakten Objektart Grundrisselement.
Lage - Kennung CharacterString
1 (verpflichtend)
Beschreibt die Lage des Kreisbogens, wobei die möglichen Inhalte aus der Schlüsseltabelle "Lage" entnommen werden (Siehe Flächenmodell). Hier wird die Kennung aus der Schlüsseltabelle eingetragen.
HINWEIS: Für die Beschreibung der Lage eines Aufrisselementes sind aus der Schlüsseltabelle Lage nur die folgenden
Einträge vorgesehen:
05 - Mitte/Bestandsachse
77 - linke Fahrbahn, Fahrbahnachse (zweibahnig)
88 - rechte Fahrbahn, Fahrbahnachse (zweibahnig)
Lage - Langtext CharacterString
1 (verpflichtend)
Beschreibt die Lage des Kreisbogens, wobei die möglichen Inhalte aus der Schlüsseltabelle "Lage" entnommen werden (Siehe Flächenmodell). Hier wird der Langtext aus der Schlüsseltabelle eingetragen.
HINWEIS: siehe oben
Radius Decimal
1 (verpflichtend)
Radius des Kreisbogens in Meter.


Eigenschaften der Objektart Grundrisselement_Klothoide


Name Datentyp Kardinalität Erläuterung
Richtungsw_Tangente_am_Anfang Decimal
0..1
Beschreibt den Richtungswinkel der Tangente am Anfang der Klothoide. Die Tangentenrichtung enthält den rechtsdrehenden Winkel, den die Tangente in der Von-Station mit der Nordrichtung bildet. Die Gerade erbt dieses Attribut von der abstrakten Objektart Grundrisselement.
Lage - Kennung CharacterString
1 (verpflichtend)
Beschreibt die Lage der Klothoide, wobei die möglichen Inhalte aus der Schlüsseltabelle "Lage" entnommen werden (Siehe Flächenmodell). Hier wird die Kennung aus der Schlüsseltabelle eingetragen.
HINWEIS: Für die Beschreibung der Lage eines Aufrisselementes sind aus der Schlüsseltabelle Lage nur die folgenden
Einträge vorgesehen:
05 - Mitte/Bestandsachse
77 - linke Fahrbahn, Fahrbahnachse (zweibahnig)
88 - rechte Fahrbahn, Fahrbahnachse (zweibahnig)
Lage - Langtext CharacterString
1 (verpflichtend)
Beschreibt die Lage der Klothoide, wobei die möglichen Inhalte aus der Schlüsseltabelle "Lage" entnommen werden (Siehe Flächenmodell). Hier wird der Langtext aus der Schlüsseltabelle eingetragen.
HINWEIS: siehe oben
Parameter Decimal
1 (verpflichtend)
Klothoidenparamter A der Klothoide in Meter.
Radius_am_Anfang Decimal
0..1
Radius am Anfang der Klothoide in Meter.
Radius_am_Ende Decimal
0..1
Radius am Ende der Klothoide in Meter.


Trassierungselemente im Aufriss

HINWEIS: Die Trassierungselemente im Aufriss besitzen keine eigene Geometrie. Wenn sie eine Referenz zum Knoten-Kanten-Modell besitzen, können sie die Geometrie des 
zugeordneten Strassenelementes übernehmen.


Eigenschaften der Objektart Aufrisselement


Dieses Objekt beschreibt die Elemente des Aufrisses. Die Daten sind auf die Bestandsachse bezogen, und können bei zweibahnigen Strecken auf die Fahrbahnachsen bezogen werden.

Die Objektart erbt vom Netzbezugsobjekt_Strecke, kann also auf das Knoten-Kanten-Modell referenziert werden. Zusätzlich ist es möglich einem Aufrisselemente einen Höhenpunkt am Anfang und einen Höhenpunkt am Ende zu zuordnen.

Name Datentyp Kardinalität Erläuterung
Radius Decimal
1 (verpflichtend)
Art_Aufrisselement - Kennung CharacterString
1 (verpflichtend)
Beschreibt die Art des Aufrisselementes, wobei die möglichen Inhalte aus der Schlüsseltabelle "Art_Aufrisselement" entnommen werden. Hier wird die Kennung aus der Schlüsseltabelle eingetragen.
Art_Aufrisselement - Langtext CharacterString
1 (verpflichtend)
Beschreibt die Art des Aufrisselementes, wobei die möglichen Inhalte aus der Schlüsseltabelle "Art_Aufrisselement" entnommen werden. Hier wird der Langtext aus der Schlüsseltabelle eingetragen.
Lage - Kennung CharacterString
0..1
Beschreibt die Lage des Aufrisselementes, wobei die möglichen Inhalte aus der Schlüsseltabelle "Lage" entnommen werden (Siehe Flächenmodell). Hier wird die Kennung aus der Schlüsseltabelle eingetragen.
HINWEIS: Für die Beschreibung der Lage eines Aufrisselementes sind aus der Schlüsseltabelle Lage nur die folgenden
Einträge vorgesehen:
05 - Mitte/Bestandsachse
77 - linke Fahrbahn, Fahrbahnachse (zweibahnig)
88 - rechte Fahrbahn, Fahrbahnachse (zweibahnig)
Lage - Langtext CharacterString
0..1
Beschreibt die Lage des Aufrisselementes, wobei die möglichen Inhalte aus der Schlüsseltabelle "Lage" entnommen werden (Siehe Flächenmodell). Hier wird der Langtext aus der Schlüsseltabelle eingetragen.
HINWEIS: siehe oben


Eigenschaften der Objektart Hoehenpunkt


Die Objektart Hoehenpunkt enthält für die angegebene Station und den Abstand zur Bestandsachse die Höhe im jeweiligen Höhenbezugssystem. Für Messpunkte links der Bestandsachse bezogen auf die Stationierungsrichtung ist der Abstand negativ, rechts der Bestandsachse ist der Abstand positiv. Alle Höhenangaben mit gleicher Station ergeben zusammen das Querprofil eines Strassenelementes an dieser Station. Alle Höhenangaben der Bestands- oder Fahrbahnachse ergeben zusammen das Längsprofil eines Strassenelementes. Die Daten können aus den Bauentwurfsdaten übernommen werden.

Name Datentyp Kardinalität Erläuterung
Hoehe Decimal
1 (verpflichtend)
Höhe des Punktes in Meter.
Punkt GM_Point
0..1
Hier kann eine Punktgeometrie, ausgedrückt in X- und Y-Koordinaten angegeben werden.
HINWEIS: Generell ist keine eigene Geometrie für einen Höhenpunkt notwendig. Als Netzbezugsobjekt_Punkt wird der Hoehenpunkt auf das
Knoten-Kanten-Modell referenziert und kann die Punktgeometrie des referenzierten Strassenelementpunkt erben.
Punktnummer CharacterString
0..1
Nummerierung des Höhenpunktes.
Hoehensystem - Kennung CharacterString
0..1
Beschreibt das genutzte Höhensysetm, in welchem die Höhe des Punktes angegeben wird, wobei die möglichen Inhalte aus der Schlüsseltabelle "Hoehensystem" entnommen werden. Hier wird die Kennung aus der Schlüsseltabelle eingetragen.
Hoehensystem - Langtext CharacterString
0..1
Beschreibt das genutzte Höhensysetm, in welchem die Höhe des Punktes angegeben wird, wobei die möglichen Inhalte aus der Schlüsseltabelle "Hoehensystem" entnommen werden. Hier wird der Langtext aus der Schlüsseltabelle eingetragen.
Lage - Kennung CharacterString
1 (verpflichtend)
Beschreibt die Lage des Hoehenpunktes, wobei die möglichen Inhalte aus der Schlüsseltabelle "Lage" entnommen werden (Siehe Flächenmodell). Hier wird die Kennung aus der Schlüsseltabelle eingetragen.
HINWEIS: Für die Beschreibung der Lage eines Aufrisselementes sind aus der Schlüsseltabelle Lage nur die folgenden
Einträge vorgesehen:
05 - Mitte/Bestandsachse
77 - linke Fahrbahn, Fahrbahnachse (zweibahnig)
88 - rechte Fahrbahn, Fahrbahnachse (zweibahnig)
94 - Punkt im Querprofil auf keiner Achse
Lage - Langtext CharacterString
1 (verpflichtend)
Beschreibt die Lage des Hoehenpunktes, wobei die möglichen Inhalte aus der Schlüsseltabelle "Lage" entnommen werden (Siehe Flächenmodell). Hier wird der Langtext aus der Schlüsseltabelle eingetragen.
HINWEIS: siehe oben


Eigenschaften der Objektart Fahrbahnlaengsneigung


Dieses Objekt beschreibt die Elemente der Fahrbahnlängsneigung. Die Daten sind auf die Bestandsachse bezogen und können bei zweibahnigen Strecken auf die Fahrbahnachsen bezogen werden. Die Neigungsdaten können aus den Höhenpunkten ermittelt werden.


Name Datentyp Kardinalität Erläuterung
Neigung Decimal
1 (verpflichtend)
Angabe in Prozent mit Vorzeichen:

– für Gefälle in Stationierungsrichtung

+ für Steigung in Stationierungsrichtung

Flaeche GM_Polygon
0..1
Hier kann eine Flächengeometrie für die Längsneigung angegeben werden.
HINWEIS: Generell ist keine eigene Geometrie für die Längsneigung notwendig. Als Netzbezugsobjekt_Strecke wird die Längsneigung
auf das Knoten-Kanten-Modell referenziert und kann die Liniengeometrie der referenzierten Strecke erben.
Lage - Kennung CharacterString
1 (verpflichtend)
Beschreibt die Lage (Bezugsachse) der Längsneigung, wobei die möglichen Inhalte aus der Schlüsseltabelle "Lage" entnommen werden (Siehe Flächenmodell). Hier wird die Kennung aus der Schlüsseltabelle eingetragen.
HINWEIS: Für die Beschreibung der Lage der Längsneigung sind aus der Schlüsseltabelle Lage nur die folgenden
Einträge vorgesehen:
05 - Mitte/Bestandsachse
77 - linke Fahrbahn, Fahrbahnachse (zweibahnig)
88 - rechte Fahrbahn, Fahrbahnachse (zweibahnig)
Lage - Langtext CharacterString
1 (verpflichtend)
Beschreibt die Lage (Bezugsachse) der Längsneigung, wobei die möglichen Inhalte aus der Schlüsseltabelle "Lage" entnommen werden (Siehe Flächenmodell). Hier wird der Langtext aus der Schlüsseltabelle eingetragen.
HINWEIS: siehe oben


Eigenschaften der Objektart Fahrbahnquerneigung


Dieses Objekt gibt die Neigung der durchgehenden Fahrbahn im Querschnitt an. Die Neigungsdaten können aus den Höhenpunkten ermittelt werden.

Name Datentyp Kardinalität Erläuterung
Neigung Decimal
1 (verpflichtend)
Angabe in Prozent mit Vorzeichen:

– in Stationierungsrichtung nach links fallend + in Stationierungsrichtung nach links steigend

Flaeche GM_Polygon
0..1
Hier kann eine Flächengeometrie für die Querneigung angegeben werden.
HINWEIS: Generell ist keine eigene Geometrie für die Querneigung notwendig. Als Netzbezugsobjekt_Strecke wird die Querneigung
auf das Knoten-Kanten-Modell referenziert und kann die Liniengeometrie der referenzierten Strecke erben.
Lage_Fahrbahn - Kennung CharacterString
1 (verpflichtend)
Beschreibt die Lage (Bezugsachse) der Querneigung, wobei die möglichen Inhalte aus der Schlüsseltabelle "Lage_Fahrbahn" entnommen werden. Hier wird die Kennung aus der Schlüsseltabelle eingetragen.
Lage_Fahrbahn - Langtext CharacterString
1 (verpflichtend)
Beschreibt die Lage (Bezugsachse) der Querneigung, wobei die möglichen Inhalte aus der Schlüsseltabelle "Lage_Fahrbahn" entnommen werden. Hier wird der Langtext aus der Schlüsseltabelle eingetragen.


Schlüsseltabellen

HINWEIS: Die Schlüsseltabelle "Lage" ist im Kapitel zum Flächenmodell beschrieben.


Inhalte der Schlüsseltabelle "Art_Aufrisselement"


Kennung Langtext Bemerkung
01
Gerade
02
Kuppe
03
Wanne
04
unechte Kuppe
05
unechte Wanne


Inhalte der Schlüsseltabelle "Hoehensystem"


Kennung Langtext Bemerkung
1000
Höhe im System des DHHN 12 Deutsches Haupthöhennetz von 1912 mit Angabe der Höhen als „Höhen über Normalnull“: Es handelt sich hierbei um das Höhenbezugssystem für Deutschland in der Festlegung von 1912)
1001
Höhe im "Horizont 71" (BW)
1400
Normalorthometrische Höhe im System des DHHN 85 Deutsches Haupthöhennetz von 1985 mit Angabe der Höhen als „Höhen über Normalnull“: Es handelt sich hierbei um das Höhenbezugssystem für Westdeutschland = alte Bundesländer in der Festlegung von 1985.
1500
Normalhöhe im System des SNN 76 Staatliches Nivellementsnetz von 1976 mit Angabe der Höhen als „Höhen über Höhennull“: Es handelt sich hierbei um das Höhenbezugssystem für Ostdeutschland = neue Bundesländer in der Festlegung von 1976.
1560
Normalhöhe im System des SNN 56
1600
Normalhöhe im System des DHHN 92 Deutsches Haupthöhennetz von 1992 mit Angabe der Höhen als „Höhen über Normalhöhennull“: Es handelt sich hierbei um das einheitliche Höhenbezugssystem für die gesamte Bundesrepublik Deutschland in der Festlegung von 1992.
8000
Höhe im Nordseeküstennivellement I
8100
Höhe im Nordseeküstennivellement II
8200
Normalorthometrische Höhe im Nivellementnetz 1960 (Westblock)
8300
Höhe im Ostseeküstennivellement
9000
Höhe im "alten System" der preußischen Landesaufnahme
9010
Höhe im "vorläufigen System" in Bayern


Inhalte der Schlüsseltabelle "Lage_Fahrbahn"


Kennung Langtext Bemerkung
MG
gesamte Fahrbahn
ML
linke Fahrbahnhälfte
MR
rechte Fahrbahnhälfte
LG
linke Fahrbahnhälfte gesamt
LL
linke Fahrbahn linke Hälfte
LR
linke Fahrbahn rechte Hälfte
RG
rechte Fahrbahnhälfte gesamt
RL
rechte Fahrbahn linke Hälfte
RR
rechte Fahrbahn rechte Hälfte


Verweis auf Datenmodell

Das Datenmodell des OKSTRA kommunal für die Trassierungselemente im Grund- und Aufriss ist im Internet als UML-Modell hier verfügbar.


zurück zur Hauptseite